Der Terrorist Anders Breivik ist als unzurechnungsfähig erklärt worden!

Vor Vier Monaten schrieb ich folgendes zu dem Terroranschlag in Norwegen! 
Terroranschlag in Norwegen mit 93 Toten!                                                                                                        (vom 24.07.2011)
Das Massaker des A. Breivik in Norwegen sollte Anlass genug sein nochmals über den Terror dieser Tage nachzudenken. Ist die Tat doch nicht einfach nur mit dem Irrsinn eines Einzelnen zu erklären denn ich fürchte in dem Psychogramm das sich aus den heute veröffentlichten Informationen erstellen lässt lassen sich deutliche Parallelen zum politischen Weltverständnis finden. Der Täter ging nach Plan vor und versucht sich und seinen Theorien öffentlich zum Durchbruch zu verhelfen. Das Böse wird klar in Islamistisch Multikulturellen und gleich noch Marxistischen Ideologien gefunden und das gilt es durch Mord zu bekämpfen. Welch abstruse Idee Beziehungsweise Wahnvorstellung überhaupt führt dazu das wir Menschen das Böse durch Mord und Totschlag bekämpfen wollen? Multipliziert sich doch Mord und Totschlag nur durch die eigene Handlungsweise. Gibt es folglich gutes Morden? Menschen wie Anders Behring Breivik sind Terroristen aus Überzeugung und sehen in ihrem tun etwas positives da unterscheidet er sich nicht im geringsten von den Islamisten. Welcher Charakterstruktur ein solcher Mensch folgt ist dabei sicher ähnlich und basiert auf archetypischen Mustern denn Gewaltexzesse begleiten die Geschichte seit unseren Anfängen. Zu aller erst definieren sich diese Persönlichkeiten über ein klares Feindbild das sie für ihr offensichtliches defizitäres Selbstbild brauchen. Paradoxerweise ziehen sie aus der Feindschaft zu anderen eigene Legitimation und Sinnhaftigkeit. Durch das Feindbild wird aber auch die eigene Ohnmacht gegenüber den zu verändernden Verhältnissen Über deutlich. Die Angst auslösende Ohnmacht dürfte beim Terrorist eine zentrale Rolle spielen denn sie ist Bestandteil der Psychischen Erlebniswelt. Diese meist in der Kindheit aufgenommenen Eindrücke wirken sich derart verehrend auf die Gefühlswelt des Menschen auf das er daran zerbricht und den Verursachenden Faktor anfängt zu bekämpfen oder sich in der schleichenden Selbstzerstörung verliert. Brevijard hat demnach den Kampf gewählt obwohl er ein sozial integrierter und wohlhabender Mensch ist. Die Norwegischen Lebensverhältnisse sind danach ganz sicher nicht Ohnmacht auslösend gewesen aber stellvertretend dafür muss es Faktoren in seinem Leben gegeben haben die ihn zu Gesellschaft Feindlichen Schlussfolgerungen haben kommen lassen. Eine gescheiterte Ehe seiner Eltern oder eine tragische Rolle der Vaterfigur können schon Auslöser für solche Mechanismen sein. Ideologische Erweiterungen von krankhaften seelischen Zuständen finden wir ja nicht nur bei Terroristen sondern gar in Staats tragenden Denk und Verhaltensstrukturen. Erinnern wir uns an Stalin Hitler Mussolini aber auch an Mahmud Ahmadinedschad Assad oder ähnlich rücksichtslose Zeitgenossen. Sie alle nährten oder legitimieren sich noch heute aus dem Willen etwas zu verändern ohne selbst das Ideal zu leben was es zu erreichen gilt. Statt also unbedingt im wirken darauf zu achten Angst und angstauslösende Handlungsweisen zu vermeiden wird das Gegenteil gelebt und der nächste Terrorist geschaffen.
Heute am 29.11.2011 hat man A. Breivik als unzurechnungsfähig erklärt und er wird nun auf unbestimmte Zeit in die Psychiatrie eingeliefert. Und zwar zu Recht und ganz ähnlich sollte man mit Rechtsterroristen und Islamisten umgehen denn man nimmt ihnen die Politische Dimension ihrer Handlungsweise. Das wäre vielleicht für die Allgemeinheit die wirksamste Waffe im Kampf gegen Terror und Hysterie!
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ethik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der Terrorist Anders Breivik ist als unzurechnungsfähig erklärt worden!

  1. Thomas schreibt:

    Ich glaube, das kann immer wiederkommen, und auch die Einordnung erscheint mir sehr wichtig: So wird immer gesagt, es sei ein Rechtsradikaler, rechtsradikale Gefahr – es ist völlig klar, dass er kein Rechtsradikaler üblichen Zuschnitts ist. Er bewundert und integriert in sein Weltbild zum Beispiel Juden, er spricht ununterbrochen in seinem Internetauftritt vom jüdisch-christlichen Abendland.

    Er tritt auf gegen all diejenigen, die zum Beispiel die palästinensischen Ansprüche gegen Israel unterstützen, ob es nun Palästinenser sind, deutsche, Links- oder Rechtsradikale, egal: Er steht für Israel. Er versteht sich als christlicher Fundamentalist. Seine Wurzeln für diesen christlichen Fundamentalismus sieht er am ehesten im radikalen christlichen Fundamentalismus in den USA.

    Und das muss man auseinanderhalten: Wir haben es hier mit einem fundamentalistischen, vernagelten, gewalttätig, terroristisch gewordenen Christen zu tun. Sagen wir doch nicht einfach, er sei rechtsradikal! Nehmen wir erst mal die Tatsachen zur Kenntnis und versuchen, sie zu analysieren, was wir hier haben.

    Man möchte sich nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn Breivig sich als „Neu-Heide“ und Black-Metal-Fan präsentiert hätte…

  2. Strauss?! schreibt:

    Vollkommen richtig, Breivig war ein Psychopath und hat aus einem Weltbild heraus gehandelt das eben kein Politikum ist sondern Krank. Das darf man gar nicht erst versuchen zu Verstehen sondern muss eben ganz klar den kruden verwirrten Faktor erkennen. Darum ist auch das Urteil der Norweger richtig.

  3. josef schreibt:

    Breivik und seine durchaus neuheidnische Weltsicht

    Nach einigem Zögern gibt der Angeklagte Breivik zu, seinen Waffen nach „großartiger europäischer Tradition“ Namen gegeben zu haben. Sie entstammen allesamt der nordischen Mythologie: Mjölnir, Thors Hammer, Gungnir, Odins Speer. Den Fiat, in dem er den Sprengsatz im Osloer Regierungsviertel platzierte, nannte Breivik Sleipnir, in der nordischen Mythologie der Name von Odins achtbeinigem Pferd.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/prozess-in-oslo-breivik-schildert-planung-seiner-anschlaege-1.1336275

    Neuheidentum kann also durchaus gefährlich werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s