Amerika und die Tugend.

Also wenn man die augenblickliche Syrien Situation ansieht und hört was Obama und die militärischen Experten sagen fällt dem „Normalbürger“ nicht mehr viel ein. Assad will man nun für die Giftgas Morde bestrafen, ihn aber nicht entmachten, weil man ja nicht weiß, wer sich dann in der Region behauptet. Wenn Sie beim Psychologen sitzen und dem erzählen, das sie ihren gleichfalls gewalttätigen Feind nicht fassen können. Aber aus humanitären Gründen planen Sie die Ermordung von seinem Onkel nebst Tante und ein paar anderen Menschen seiner Umgebung.

Sollte so ihre Argumentationskette beim Arzt sein, kann es passieren, dass sie die Forensik für die nächsten Jahre nicht mehr verlassen. Bei unserem amerikanischen Freund ist es also allerhöchste Zeit einmal in sich zu gehen und seine Argumente nebst Lobbyarbeit zu hinterfragen, sonst zeigen unsere Kinder irgendwann mit dem Finger auf uns und fragen: Wie konntet ihr das zulassen?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ethik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s