Gehirnwäsche 2014

Gehirnwäsche ist laut Wikipedia ein Konzept zu sogenannter psychologischer Manipulation. Ältere psychologische Theorien vermuteten, dass Gehirnwäschen Wertevorstellungen und Selbstauffassung einer Person nach bestimmten Zielsetzungen ändern könnten. Dabei wurde vermutet, dass in seltenen Fällen eine Vertrauensbasis zwischen dem Manipulator und der zu manipulierenden Person entstünde, während der weit überwiegende Teil der Gehirnwäsche-Methoden darauf beruhe, den psychischen Widerstand mit gewaltsamer Einwirkung zu brechen. Theorien der Gehirnwäsche entstanden zunächst im Zusammenhang mit totalitären Staaten. Später wurden sie vereinzelt auch in religiösen Gruppen (Sekten) angewandt.

Alle Menschen durchlaufen Erziehungsphasen in denen Sie geprägt werden, Phasen in denen Werte und Normen der Umgebung zum sozialen Selbstverständnis gelenkt wird und zum gelingen individuellen Lebens führen soll. Nicht immer ist das der Fall aber der anpassbare Mensch findet sich dann in Gruppen und Rollen wieder, in denen er den individuellen Möglichkeiten entsprechend, sein Leben entfaltet. Wann aber wird aus dem ganz natürlichen Anpassungseffekt der Gedanken und seinem Geist eine Gehirnwäsche? Folgen wir Wikipedia ist das vor allem in totalitären Staaten und Gruppen der Fall. Also dort wo der Mensch in seinem Leben bedroht wird wenn er nicht der Regeln und Werten seiner Umwelt folgt. Zum Beispiel in Nordkorea wo individuelle Bedürfnisse laut Ideologie zum Verrat am Volk hochstilisiert werden. Das ein Volk nur dann auf dem richtigen Weg sein kann wenn es den individuellen Bedürfnissen gerecht wird lassen wir mal außer acht und schauen zu anderen totalitären Vereinigungen in der die Gehirnwäsche funktioniert. Der Islam zum Beispiel. Per 1400 Jahre altem Dekret weiß man dort wer gut und böse ist. Hier ist die Gehirnwäsche aufgrund der religiösen Dogmatik so immanent das der Muslim sich gar für das bessere Wertvollere Leben hält und die Gefolgschaft mit dem jenseitigen Paradies belohnt wird. Ein Abweichen von der Norm wird auch hier quasi mit dem Ausschluss aus der Gemeinschaft und manchmal gar mit dem Tod bestraft. Die Neuzeit führt zwar vor allem in Europa zu einem moderneren toleranterem Islam aber der wiederum wird aus den eigenen Reihen heraus bekämpft. Die Gehirnwäsche lässt auch hier Entwicklung einfach nicht zu und die damit lebenden Menschen haben die größten Schwierigkeiten ihre Unvernunft gegenüber sozialen Neuerungen überhaupt einzusehen. Die nächste totalitäre Gemeinschaft die mir einfällt sind Nationalsozialisten. Hier bestimmt die territoriale Identität die Gruppe und definiert sich zumeist über das Feindbild. Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit sind fester Bestandteil der Selbstwahrnehmung und bestimmt sein denken und handeln. Er ist in seinem Weltbild meist von der Herrenrasse überzeugt oder die völkische Führung bestimmend ein Dogmatiker. Individualität und abweichendes denken darf auch hier nicht wirklich sein. Geistige Entwicklung kann in Nationalistischen Bahnen auch schon deshalb nicht stattfinden weil gelungenes gefühltes Leben eine sensible situationsabhängige Identität erfordert. Nun haben wir einige Denkmuster der Typischen Gehirnwäsche dargestellt und die Liste ließe sich leicht und locker noch auf Sekten, Mafiöse Strukturen und Subkulturelles Denken erweitern aber wirklich interessant wird es erst wenn man den vorbildlich agierenden Westen und die demokratischen Wertevorstellungen ansieht. Hier findet Gehirnwäsche angeblich gar nicht statt. Der Mensch hat ein angenommenes hohes Maß an Freiheit, bestätigt seine Güte durch freie Wahlen und soziales tolerantes Auftreten. Er hat alle materiellen Güter die er benötigt und ist Stolz auf seine Leistungen. Macht es ihn aber frei davon ohne Gehirnwäsche zu sein? Oder aber ist er nur sehr viel subtiler Fremdbestimmt in seiner politisch korrekten Haltung? Gehirnwäsche bedeutet eben nicht nur den psychischen Widerstand eines Menschen mit gewaltsamer Einwirkung zu brechen. Gehirnwäsche bedeutet Wertevorstellungen und die Selbstauffassung einer Person nach bestimmten Zielsetzungen verändern zu können. Aus psychologischer Sicht ist der Mensch ein Individualist wenn er Angstfrei und Ungebunden, Situationsabhängig seine ureigenste Entscheidung und Handlung, rechenschaftslos vertreten kann. Der deutsche Gesetzgeber gesteht dem individuellen Gewissen eine hohe Bedeutung zu, beispielsweise indem er seinen Bürgern die Freiheit zur Verweigerung des Kriegsdienstes aus Gewissensgründen einräumt. Das Gewissen und die damit verbundene Unabhängigkeit ist auch im Grundgesetzt in Artikel 1 niedergeschrieben:

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

In Artikel II heißt es: Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Es gibt kaum eine schönere Gemeinschaftsvorstellung als diese und es gibt wohl kaum ein Land der Erde in dem das nicht als ein idealer Zustand gilt und doch muss man leider feststellen das auch hier Gehirnwäsche und Manipulationen eher Norm als Ausnahme sind.

Sie glauben das stimmt nicht? Dann sind sie vielleicht schon das Opfer medialer Berieselung und führen politisch korrekte Gespräche um den Rechtsterrorismus des NSU? Sie kommen also gar nicht erst auf die Idee das drei Terroristen nicht unbeobachtet raubend und mordend durch Deutschland reisen können. Das zwei davon nach einem gelungenen Bankraub „Selbstmord“ begehen erscheint ihnen auch nicht unglaubwürdig? Aber das man die Leichen samt Wohnmobil erst mal durch die Stadt fährt und dann erst mit der Spurensuche beginnt erscheint doch komisch oder? Merkwürdig auch das die Tatort Fotos verschwinden und erst ein Hubschrauber nach dem dritten Täter sucht. An diesem gesamten heute stattfindenden NSU Prozess stimmt vor allem eins nicht, der Anfang von dem Ende der Uwes. Wer also glaubt seine Meinung wäre immer ein Resultat objektiver Berichterstattung sollte sich wohl doch einmal ernster mit dem Problem subtiler Gehirnwäsche befassen. Aufgrund persönlicher Erlebnisse schreibe ich zu diesem Komplex vorerst nicht mehr, weise aber darauf hin das Gehirnwäsche darauf beruht, den psychischen Widerstand mit gewaltsamer Einwirkung zu brechen. Ob ich also mehr zu dem Themenkomplex aussage wird davon abhängig sein wie man mir demnächst begegnet. Sie wundern sich auch nicht über die Deutsche Sprachlosigkeit gegenüber den Spionageprogrammen der NSA und des CIA. Dann sind sie entweder beim BND, Politiker oder einfach nur naiv und gutgläubig. Da schreiben alle über Merkels Handy und die Umgangsweise mit Edward Snowden, nur das solche Eingriffe in das Persönlichkeitsrecht Abermillionen von Menschen zu staatsabhängigen macht und somit eben die Würde des Individuums mit Füssen getreten wird erscheint kaum jemandem auch nur ein Thema zu sein. Es ist nämlich sehr leicht eine Verfassung zu schreiben die die Würde des Menschen schützt aber jeden der sie definieren will mundtot macht. Die Gehirnwäsche unsere modernen Welt basiert zumeist auf lancierten Meinungsbildern die durch Medien und Talk bestimmt werden. Die Regierung heißt nicht CDU oder SPD oder Grüne sondern es ist das kleingeschriebene „man“. Das wiederum lässt sich manipulieren und so ist eine Meinung nur zu schnell das Resultat geschickter Manipulation. Das Merkwürdige daran ist das auch der Manipulator selber ein Konstrukt an Lügen und manipulierenden Realitäten schafft die ihn schier in den Wahnsinn treiben muss, sofern er sich dessen Bewusst ist. Es darf am Ende ja nichts mehr so sein wie es ist sondern die Welt muss seiner Lüge gehorchend stimmig zurecht gelegt werden. Es geht dabei nicht nur um Politiker, Lobbyisten und Journalisten sondern wirklich um jeden einzelnen von uns. Jeder der im Räderwerk einer Bürokratie steckt wird wissen was hier gemeint ist. Jeder der für seine Handlung Rechenschaft vor einem anderen ablegen soll kann das „man“ vermutlich gut nachvollziehen. Ohnmacht und Resignation aber auch Aggression und Gewalt sind das Ergebnis eines Menschen der sich nicht seinen individuellen Gewissensgründen hingibt sondern dem soziologischen Druck der meist manipulierten Gemeinschaft unterwirft. Wichtig wäre deshalb für die Gegenwart und unsere Zukunft das wir uns diesen negativen Krank machenden Manipulationen stellen, auch dann wenn es uns grundlegend verändern wird denn wer bin ich hinter dem „man“ sollte auch die Mächtigen die Bösen interessieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ethik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s