Das Kopftuchverbot in Schulen wird aufgehoben! Was sagt der Koran dazu ….

Image1In Sure 33.59 des Koran sagt Mohammed seinen Anhängern nur das die Frauen der Gläubigen sich etwas von ihrem Überwurf herunterziehen sollen. Mit der Begründung das die Frauen so erkannt und nicht belästigt werden. Im Jahre 600 n.CH. gab es also keine strickte Kleiderordnung wie man vermuten müsste sondern das Gegenteil ist der Fall. Mit dem Hinweis auf den vergebenden Allah war selbst das noch zu Relativieren. Warum man im Islam 1400 Jahre danach noch immer auf Kleiderregeln setzt ist demnach also ein machtpolitisches Diktat der vorgebliche Frommen. Unter der Ignoranz menschlicher Bedürfnisse nach Freiheit und Selbstverwirklichung dürfen nun derartige Kopftuch Regeln selbst an deutschen Schulen von Lehrrerinnen Einzug erhalten und verstoßen damit gegen jede Vernunft und gegen eine Entwicklung zur Selbstbestimmung des Individuum.

Mehr zum Thema: http://www.islam-analyse.com/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ethik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s