Merkels unglückliche Krieger!

cross-66700_1280

Nun zieht die Deutsche Armee abermals in den Krieg gegen den Terror. Diesmal ist es nicht Al Quaida sondern der IS Terrorismus. Die Deutschen Soldaten führen den Krieg gemeinsam mit unseren Verbündeten an der Seite von wem eigentlich? Putins Russen sind mit den offiziellen Kämpfern von Assad verbündet und stehen auch gegen die freie Syrische Armee der Nusra Front. Wir mit unseren Freunden aber sind mit der Nusra Front und gegen Assad, gleichwohl sind aber alle gegen den IS. Die allerdings rekrutieren nach wie vor ihre Leute auch aus den Reihen der Assad Gegner und beziehen Öl Milliarden von den Türken. Die wiederum sind eigentlich unsere Freunde und wollen die Russen, weil sie auf Assads Seite sind bekriegen. Nicht offiziell aber ein paar Sekunden im falschen Luftraum reichten zum Abschuss eines Bombers als Vorwand. Wie gut das der deutsche Soldat wenigstens weiß wer sein Feind ist. Allerdings mag man sich auch nicht gegen den Islam aussprechen sondern nur gegen die Auswüchse dieser „Religion“, dumm nur das ausgerechnet der IS, eben aus dieser Religion seine Leute holt und den Anspruch hat den richtigen Islam zu vertreten. Außerdem sind die IS Leute scheinbar mit dem Nato Partner der Türkei nicht nur im finanziellen Boot verbandelt sondern von dort kommt auch der IS Nachschub. Aus der Türkei kommt allerdings auch der kurdische Krieger der gegen den IS und am liebsten gegen die Türkischen Truppen kämpft um ein eigenes Territorium in Anspruch zu nehmen. Unsere unglücklichen Nato Krieger die so tapfer gegen den IS stehen sind irgendwie immer die Betrogenen denn egal mit wem sie kämpfen, irgend jemand wird gegen sie aufgebracht sein. Natürlich wird man den IS Zeitnahe vernichten, aber nur deshalb weil die IS Kämpfer als Bauern und Flüchtlinge auf Unschuldig machen werden. Der Kampf wird dann in unsere Städte getragen und die Sieger werden wohl kaum Freude finden denn der Krieg hat dann längst neue Terroristen, da neue Frustration geschaffen. Das Kriegsziel wird also wie auch immer verfehlt und damit nur die Islamisierung Rückständiger vorangetrieben. Unsere unglücklichen Krieger sollten deshalb wissen das man diesen Krieg ohne religiöses Wort gar nicht führen kann und ohne den Versuch die Leute aus ihrer archaischen Religion zu holen wird es eben auch keinen Friedensweg und Plan geben. Wer etwas anderes sagt will unsere Soldaten für Dumm verkaufen. Wer es ignoriert sucht nicht nach Frieden und wer glaubt Waffen führen zum Sieg hat die letzten paar tausend Jahre Menschheitsgeschichte nicht begriffen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ethik, Moral abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Merkels unglückliche Krieger!

  1. Womolix schreibt:

    Die große Mehrheit der Menschen ist von allen Machthabern, egal zu welcher Zeit, für Kriegspiele mißbraucht worden. Das war bei den Pharaonen so, bei Alexander dem Großen und auch bei den angeblich so friedliebenden modernen Demokratien der Neuzeit, ist es nicht anders! (Siehe USA).
    Wenn wir uns Führer (wieder) an die Spitze wählen, die selten eine eigene Meinung haben, sich mehr den allgemeinen Zeitgeist, der Demoskopie (und ihrer Aussagen) und den Lobbyisten verpflichtet fühlen, dann bekommen wir nur das, was wir offensichtlich verdient haben. Mutti Merkel!
    Anmerkung: Ich finde der Herr Niebel, ehemals Entwicklungshilfeminister und heute Waffenlobbyist hat da einen richtig guten Job gemacht!😈😠😢 Oder?

    • Thomas G. schreibt:

      Das schlimme ist Sie haben recht, dieses Phänomen der Unterwerfung und Gefolgschaft ist so alt wie die Menschheit selbst. Und natürlich funktioniert das besonders dann wenn die öffentliche Meinung durch Massenmedien fast gleichgeschaltet wird. Das Resultat ist infolge dessen zwar auch eine opportune Gegenbewegung nur leider ist die Kritik an etwas noch nicht gleichbedeutend mit der richtigen Schlussfolgerung. Wir erleben im Moment eine echte Tragödie und statt auf die Vernunft zu hören und den Lösungsvorschlägen zu folgen marschieren die Polit(Soldaten) in eine Richtung die nur das Leid vermehren wird. Berufen Sie sich gerne einmal auf diesen Blog oder Sabatina James da werden Sie sehen wie unreflektiert die meisten Menschen reagieren. Dem Herrn Niebel und der Waffenlobby zu folgen ist halt leichter als ein ganzes Weltbild zu stürzen.

    • Womolix schreibt:

      Man muß gesunder nicht gleich sein ganzes Weltbild umkrempeln, GMV = gesunder Menschenverstand reicht auch!😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s