Der Tod des Terrors war das nicht.

Der Tod des Attentäters von Berlin wirft derart viele Fragen auf das die sozialen Netzwerke nur so von Verschwörungstheorien strotzen. Eine Flucht nach Mailand im Zug ohne Papiere scheint da noch eine der simpleren Merkwürdigkeiten zu sein.  Die am Tatort hinterlassenen Dokumente kann Anis Amri in der Tat als bekennender Dschihadist absichtlich hinterlegt haben um dann verletzt, so das BKA mit neuer Identität und gefälschten Ausweis nach Italien zu reisen.

Unerklärlich aber sind die unterschiedlichen Zeitfenster in denen vom tunesischen Moslem gesprochen wurde und die späte Auffinde Situation der Papiere im Fahrzeug.War das ganze Szenario also eine Verschwörung?

Das was die Verschwörungstheorie hier nicht wirklich bedenken ist der politische Nutzen einer solchen Tat, wenn sie denn eine False Flag wäre.

Es ist ja absurd zu glauben das die große Koalition und allen voran Angela Merkel von derartigen Anschlägen auch noch politisch profitiert. Eine Destabilisierungspolitik führt zwar zu grenzenlosen Überwachungen und Datenspeicherung sowie der Möglichkeit der Staatsmanipulation bis in die Berufswelt hinein, aber die Partei politische Macht steht dafür zur Disposition und der Rückhalt im Volk geht aufgrund ganz unterschiedlicher Denkansätze verloren. So ist alleine die Tatsache das in diversen Foren, Chats und Gruppen über einen bewusst zugelassenen Anschlag spekuliert wird ein Affront am gesunden nachvollziehbaren ethisch moralischen Denkprozess. Leider hat die Geschichte längst gezeigt, dass es eine Tatsache ist das diese Gedankengänge immer wieder zu recht verfolgt werden müssen denn unvergessen sind die False Flag Aktionen und die Strategie der Spannung Italienischer Gladio Verbände.  Diesen Missstand an Vertrauen der Bevölkerung gegenüber dem eigenen Staat müssen nun die Politiker ausräumen die es ernst mit dem Frieden meinen, denn auch wenn die Eliten glauben gegen die Bevölkerung regieren zu können so sind die psychologischen Folgemechanismen verheerend.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Moral abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.