G20 Krawalle

Die G20 Krawalle in Hamburg sind weder eine Überraschung noch sind sie wirklich ungewöhnlich. Die eskalierende Gewalt auf den Demonstrationen ist für den aufmerksamen Leser dieses Blogs eine psychologische Zwangsläufigkeit auf eine verfehlte Politik; auf falsche Themen und fehlender Antworten zu lebensbejahenden Gegenwartsproblemen und Zukunftsvisionen. Im Grunde genommen ist so ein Gipfel der vermeintlich mächtigsten Regenten der Welt ja durchweg positiv da eine Kommunikation zwischen den Ländern wichtig ist. Friedenspolitik wird nur ganz offensichtlich keinem der heute führenden Staaten mehr zugetraut. Vielmehr geht die Masse der protestierenden Menschen wohl längst von reiner Lobbypolitik im Sinne des Kapitals aus und so sind die Krawalle gänzlich normal da wohl selbst Frau Merkel dem nicht widersprechen wird. Es gibt eine Kritik an den herrschenden Verhältnissen die man nur zu gut versteht. Wie man allerdings als Antwort auf die desolate Politik mit zügellosen Plünderungen und Zerstörungen antworten kann bleibt das dümmliche Geheimnis der Randalierer. Dem berechtigten Protest an der Politik jedenfalls schaden diese Leute unglaublich und letztlich sind sie es, die dem berechtigten Protest einen Bärendienst erweisen und den Macht gebietenden Kräften nur die Karten zuspielen. Ein echtes Jammertal was Menschen hier vollführen und es wäre Zeit für euch jemandem zu folgen der Vernunft und Erkenntnis im Sinne des Fortschritts nutzt und nicht zur Machtsicherung missbraucht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ethik, Moral abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu G20 Krawalle

  1. Pingback: G20 Krawalle | Quer-Denk-Seite

Kommentare sind geschlossen.